Chorleiter

Christoph Ohm, geboren 1976, seit Januar 2003 Nachfolger von  Karl-Heinz Muckenhaupt.

Mit 5 Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht, mit 12 Jahren Unterricht an der Kirchenorgel.
Theorie-Seminare der Musikschule, eine zweijährige Ausbildung zum C–Examen für Kirchenmusiker des Erzbistums Paderborn und mehrere Semester Musik an der Universität Siegen folgten.

Während seiner Tätigkeit als Chorleiter hat Christoph Ohm erfolgreich an Meisterchor- und anderen Leistungssingen teilgenommen.

Mit feinfühliger Klavierbegleitung hat er sich als Partner von Solisten ( u.a. bei Landes- und Bundeswettbewerben von „Jugend musiziert“, Eignungs- und Examensprüfungen von Musikstudenten) und anspruchsvollen Chören profiliert.

Er nutzt oft die Gelegenheit, sich auf Seminaren und Coachings bei erfolgreichen Chorleitern praxisnah fortzubilden.
u.a. Prof. Reiner Schulhenn (Musikhochschule Köln),
Harald Nickoll/Harald Jers (Erste Preisträger beim deutschen Chorwettbewerb),
Matthias E. Becker/ Stefan Kalmer (Arrangeure für zeitgemäße Chormusik)

Seit 2002 ist Christoph Ohm freiberuflich als Musiker tätig.

Zur Zeit leitet er neun Erwachsenenchöre aller Chorgattungen. Dabei legt er großen Wert auf ein ausgewogenes Repertoire, das klassische Chorliteratur ebenso umfasst wie moderne Stücke, die er oft auch selbst für seine Chöre arrangiert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.